Einblicke

Vision 2020: Der Fokus die richtige Gelegenheit zu finden

Unser Ausblick für 2020 spiegelt die Komplexität der aktuellen globalen Investitionslandschaft wider. Wir sind der Meinung, dass der einzige Weg aus dieser herausfordernden Landschaft für Anleger darin besteht, sich durch sie hindurchzubewegen und sich dabei auf wichtige Widerstandsfähigkeit und Chancen zu verlassen. Da die Flut nicht gleichmäßig ansteigt, ist die Wahl des Investitionsortes wichtiger denn je.

Unserer Ansicht nach gibt es vier wichtige Faktoren die Anleger berücksichtigen müssen, um ihre Aussichten für 2020 zu bestimmen:

 

 


Marktüberblick

Aktien

Die fortgesetzte Unterstützung durch die Zentralbanken dürfte Aktien im kommenden Jahr stützen. Für Anleger, die weiterhin in Aktien investiert bleiben wollen, aber möglicherweise auf einen Katalysator warten, bevor sie sich auf eine bestimmte Region oder einen Sektor konzentrieren, könnte eine breit angelegte Aktienbenchmark geeignet sein. Wir sehen den Wert von Aktien aus Schwellenländern im Vergleich zu den entwickelten Märkten relativ. Ein Nachlassen der Handelsspannungen zwischen den USA und China könnte ein Katalysator sein, um Anleger in diese Region zu treiben.


Fixed Income

Ein anhaltend niedriges Zinsumfeld würde Risikoanlagen wie Hochzins- , Investment-Grade und Schwellenländeranleihen begünstigen. Als Alternative könnten Wandelanleihen den Anlegern das Potenzial bieten, an den Aufwärtsbewegungen der Aktienmärkte zu partizipieren und gleichzeitig den Abwärtspuffer einer Anleihe zu erhalten – eine überzeugende Option für ein Jahr das mit einer Reihe von Risiken (Brexit, Handelsspannungen, Wahlen in den USA) behaftet ist.


Smart Beta

Auch wenn das Jahr 2020 viele Unsicherheiten birgt, gibt es doch einige Konstanten: Die Anleger werden weiterhin nach Rendite suchen, sich mit der Volatilität auseinandersetzen und versuchen, Rendite zu erwirtschaften. Intelligente Beta-Strategien können Lösungen für diese spezifischen Herausforderungen bieten. Insbesondere Strategien mit geringer Volatilität könnten ein anhaltendes Anlegerinteresse hervorrufen. Auch wenn die Aktienkurse in den USA und Europa weiterhin nahe dem höchsten Niveau seit einem Jahrzehnt liegen, haben die zeitweiligen Volatilitätsspitzen gezeigt, wie wichtig es ist, die Drawdowns nach unten zu limitieren.


Weiterführende Informationen