Insights


Suche nach stabilen, nachhaltigen Dividendenstrategien inmitten einer holprigen Erholung

  •  Das zweite Quartal zeigte bereits Anzeichen von Wirtschaftswachstum, deutete aber auch an, dass der Weg zur Erholung unbeständig sein könnte, da die steigende Verbrauchernachfrage das Angebot der Produzenten übersteigt.
  • Der Rückschlag bei Dividendentiteln im Juni könnte eine Kaufgelegenheit im wiedereröffneten Handel geschaffen haben, da die Positionen untergewichtet bleiben.
  • Mit Dividend Aristocrats ESG UCITS ETFs haben europäische Anleger nun die Möglichkeit, mit einer nachhaltigen Portfoliophilosophie auf eine nachhaltige wirtschaftliche Erholung bei Dividendenwerten zu setzen.

Wie in unserem jüngsten Smart Beta Compass beschrieben, haben wir im zweiten Quartal möglicherweise zu früh auf Dividendenwerte gesetzt, da die Marktvolatilität vor allem im Juni zu gemischten Ergebnissen führte. Wir wiesen auf die Erwartungen der Analysten hin, dass stabilisierte Cashflows das Dividendenwachstum unterstützen würden. Letztendlich scheint es, dass die Erwartungen an die Erholung zu groß waren, da Ängste vor einer ausufernden Inflation aufgrund einer überhitzten Wirtschaft oder, schlimmer noch, vor einer Reaktion der Geldpolitik zu einer zeitweiligen Volatilität führten.

Auch wenn ETF-Anleger, die ihr Vermögen in Dividendenwerte investierten, vielleicht zu früh dran waren, sprechen diese Inflationsängste nicht dafür, dass sie falsch lagen. Wir schließen uns der allgemeinen Ansicht an, dass es sich bei der Inflation um eine vorübergehende Störung des Verhältnisses zwischen Angebot und Nachfrage handelt, da wir uns aus einer globalen Blockade herausbewegen. In gewissem Sinne ist die Bereitschaft der Verbraucher, zu konsumieren, größer als die Fähigkeit der Produzenten, die Regale wieder aufzufüllen und zwar sowohl in der Produktion als auch bei den Dienstleistungen, was die Preise vorübergehend in die Höhe treibt. Es wird erwartet, dass der Markt diese Verwerfungen verdaut und es den Anlegern ermöglicht, sich wieder auf die Erträge zu konzentrieren.

Die derzeitige wirtschaftliche Stimmung spricht nach wie vor für Dividendenwerte, wenn man die jüngsten Gewinnprognosen, die Erwartungen der Analysten und den allgemeinen Optimismus hinsichtlich einer anhaltenden wirtschaftlichen Erholung betrachtet. Umfragen zum Verbrauchervertrauen (USA) und zum Wirtschaftsvertrauen (Eurozone) zeigten vor der weltweiten Pandemie einen positiven Trend (siehe nachstehende Grafik). Die Pandemie hat den Trend zwar empfindlich gestört, aber beide Vertrauensindikatoren haben sich vollständig erholt und liegen wieder über ihrem Trend vor der Pandemie. Die jüngsten Werte dieser Indikatoren (von letzter Woche) liegen über den Werten, die sie zu Beginn des Jahres 2020 verzeichneten.

Vertrauensindikatoren erholen sich vom Trend vor der Pandemie

espresso-dividend-aristocrats

Wir glauben, dass das erste Halbjahr 2021 erst der Anfang war und die Erholung bis zum Jahresende anhalten wird. Der Vorteil, den Wachstumswerte durch die extrem niedrigen Zinsen haben, könnte sich verringern, wenn die Renditen weiter steigen, weil die Inflation anzieht. Wir gehen davon aus, dass sich die Schere zwischen Growth und Value weiter schließen wird. Value-Faktor-ETFs haben eine deutliche Reflation erlebt. Engagements in Dividendenrenditen könnten als nächstes von einer Wiederbelebung der Konsumtätigkeit profitieren.

Die grundlegende Philosophie der Dividenden-Aristokraten-Strategien besteht seit langem in der ausdrücklichen Konzentration auf Unternehmen mit einer langfristigen Erfolgsbilanz stabiler Dividenden (und Dividendenwachstum). Das Ziel, Qualitätseinkommen aus Dividendenwerten zu erzielen, gilt als etablierter Investmentansatz. Mit der Aufnahme neuer ESG-Screens in den Auswahlprozess legen die S&P Dividend Aristocrats® ESG-Indizes den Fokus auf Dividendenzahler mit nachhaltigen/ethischen Geschäftspraktiken. Diese Kombination aus nachhaltigem Investieren und stabilen Dividenden kommt zum richtigen Zeitpunkt für Anleger, die ihr Dividendenengagement im Aufschwung erhöhen und gleichzeitig den ESG-Anteil im Portfolio steigern wollen.

Wie können Anleger diese Thema spielen?

Anleger sollten sich davor hüten, zu früh auszusteigen und nicht von der vollständigen Erholung der Weltwirtschaft zu profitieren, da die sozialen Beschränkungen weiter gelockert werden. Wer einen diversifizierten Ansatz sucht, um mit einer stabilen Dividendenstrategie auf den Aufschwung zu setzen, kann jetzt mit den SPDR® S&P® Dividend Aristocrats ESG UCITS ETFs in drei regionalen Engagements handeln: USA, Eurozone und weltweit. Um mehr über diese ETFs zu erfahren und die Performance-Historie einzusehen, folgen Sie bitte den untenstehenden Links:

SPDR® S&P® U.S. Dividend Aristocrats ESG UCITS ETF

SPDR® S&P® Euro Dividend Aristocrats ESG UCITS ETF

SPDR® S&P® Global Dividend Aristocrats ESG UCITS ETF

Share